Die Krebsberatungsstelle dient als direkte Anlaufstelle für psychoonkologische und soziale Fragen im Rahmen einer Krebserkrankung

Wir bieten:

Psychologische Unterstützung

·      bei der Verarbeitung der Krebs-Diagnose

·      bei der Krankheitsbewältigung und den Folgen der Krebserkrankung

·      bei Ängsten und depressiven Reaktionen im Rahmen der Krebserkrankung

·      bei Schlafstörungen und Fatigue

·      in Krisensituationen

·      in fortgeschrittenem Krankheitsstadium

·      bei der Vermittlung ambulanter Psychotherapie und Selbsthilfegruppen

·      für Angehörige von Krebspatienten

 

Sozialberatung

Information und Unterstützung bei Fragen zu

·      sozialrechtlichen und finanziellen Ansprüchen

·      medizinischer und beruflicher Rehabilitation

·      sozialen Krankheitsfolgen und Entwicklung neuer Perspektiven für Alltag, Familie und Beruf

·      häuslicher Pflege und stationärer Weiterversorgung

·      Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

·      Selbsthilfekontakten und weiterführenden Hilfsangeboten

·      Antragstellungen (Pflegeversicherung, Schwerbehindertenausweis u.a.)

 

Gruppenangebote

·      Psychoedukative Patientengruppe: (M)einen Weg finden ... im Umgang mit Zukunftssorgen

     und anderen belastenden Gedanken im Rahmen der Krebserkrankung.

·      Achtsamkeitsbasierte Gruppenprogramme

·      Gruppen zu Krebs-spezifischen Themen

·      Gruppen für Angehörige von Krebspatienten

 

Paar- und Familiengespräche

·      für eine gemeinsame Krankheitsbewältigung

·      Unterstützung der Krebspatienten und deren Partner in ihrer Elternrolle

·      Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern

 

Offene Sprechstunde

     In der offenen Sprechstunde Dienstags von 13:00 bis 16:00 Uhr können Sie ohne vorherige  Terminvereinbarung für ein Gespräch bei uns in der Beratungsstelle vorbeikommen.

Hinweis: Zwischen den Jahren am 27.12. und 3.1. findet keine offene Sprechstunde statt!